Steildach

Die Geschichte des Steildaches reicht bereits zurück bis einige tausend Jahre vor Chr. Hier haben die damaligen Menschen eine Art von Satteldach entwickelt, um sich vor Wind und Nässe zu schützen, da die Höhlen für die Menschen nicht mehr ausreichten.

Im Laufe der Jahrhunderte entwickelte sich das Steildach immer weiter fort bis schließlich zu unserem heutigen hohen technischen Standard.
An das Dach von heute werden hohe Ansprüche gestellt. Zu den grundlegenden Aufgaben des Daches, wie Schutz vor Nässe und Wind, kommen in heutiger Zeit weitere Aufgaben hinzu.

Um immer mehr Energie einsparen zu können, vor allem im Hinblick auf die Wärmeschutzverordnung und die künftige Energieeinsparverordnung, trägt das Dach mit seinem richtigen Aufbau und der dementsprechenden Bauphysik maßgeblich mit dazu bei. Es bietet zudem Schutz vor Feuer, Strahlung und Schall.